Daten werden geladen...
close
Wenn du deine Navigation auf den Seiten unserer Website fortsetzt,, you accept dass Cookies use of cookies insbesondere zu, Promotions- und/oder Werbezwecken and / und gemäßunserer Datenschutzpolitik auf deinem Gerät installiert und ausgeführt werden. policy.
close close
loading
close
loading
Vor dem Hintergrund dieser Krise, die als höhere Gewalt einzustufen ist, sehen wir uns leider gezwungen, unseren Vertrieb einzustellen.
  1 Kappe ab 110,- € 130,- CHF Kaufpreis mit dem Code*: LCSKDO
 



Sich nahe stehen, zusammenhalten und teilen: Das sind die Werte, die unsere Marke seit jeher vertritt. Deshalb möchten wir Ihnen zuallererst unsere Solidarität bekunden: Wir alle sind von dieser Gesundheitskrise betroffen, die uns alle dazu zwingt, unsere Aktivität für die erforderliche Dauer neu zu organisieren.

Vor dem Hintergrund dieser Krise, die als höhere Gewalt einzustufen ist, sehen wir uns leider gezwungen, unseren Vertrieb ab heute einzustellen. Da die Gesundheit unserer Mitarbeiter unsere höchste Priorität ist, können wir unseren Betrieb nicht mehr weiterführen. Wir bedauern das sehr, wissen aber, dass wir auf Ihr Verständnis zählen können und hoffen, schon bald wieder Ihre Anfragen und Wünsche erfüllen zu können, wie es immer unser Anliegen war.

Wir wünschen Ihnen für die kommenden Tage viel Kraft und hoffen, dass es Ihnen und Ihren Familien gut geht.

Mit sportlichen Grüßen,
Le Coq Sportif

weiterhin besuchen close

Richard Gasquet

Tennisprofi und Botschafter für le coq sportif

Zur Tennis-Kollektion  

EIN HERAUSRAGENDES TALENT

Als junger Spieler begann Richard Gasquet seine professionelle Karriere im Alter von 16 Jahren, als er seine erste Runde auf den Sand-Courts von Monte Carlo gegen den Argentinier Franco Squillari gewann. Damit wurde er zum jüngsten Circuit-Spieler, der in der Masters-Series einen Sieg verzeichnen konnte. Richards außergewöhnliches Talent blieb unter Tennisexperten nicht unbemerkt und wurde durch seinen Sieg im gemischten Doppel mit Tatiana Golovin im Mai 2004 im Stadion Roland Garros zusätzlich bestärkt. 2007 erreichte er seine beste Platzierung als Siebter auf der Weltrangliste. Seine einhändige Rückhand wird oftmals als spektakulärster und effizientester Schlag im Circuit zitiert. Seine herausragende Spieltechnik passt sich an alle Oberflächen an und ist für seine französischen Partner ein wahrhaftiger Mehrwert.

VIELVERSPRECHENDE ERGEBNISSE

Für Richard begann die Saison 2013 mit einem Sieg in Doha, mit dem er den Beginn einer neuen Ära für die französische Nummer Eins einläutete. Richard arbeitete hart daran, seine Zukunftsambitionen zu erreichen, beendete das Jahr auf dem neunten Platz der Weltrangliste und schloss sich der Elite der Masters-Turniere in London an. Zu Beginn des Jahres 2014 nahmen seine Ambitionen mit der Unterzeichnung einer Partnerschaft mit le coq sportif und der Ankunft seines neuen Coaches Sergi Bruguera Form an.

deu
7